Consultant Courier: Die Möglichkeiten der CX-Q Endstufe


Sie müssen an alles denken, von der Steckdose (und ihrem Schutzschalter), die die Endstufe versorgt, bis hin zur Leistungsaufnahme. Jedes „Glied“ der Kette hat seine Grenzen, die die Grenzen der Ausgangsleistung bei unterschiedlichen Bedingungen mitbestimmen.

Die Wandsteckdose

Ein Netzteil für Endstufen auszuwählen ist leicht: Besteht die Möglichkeit, die Endstufe mit 120 VAC oder 240 VAC zu betreiben, sollten Sie immer die höhere Spannung wählen. Bei gleicher Schutzschaltung ermöglichen 240 VAC eine doppelt so hohe Dauer- und Spitzenbelastbarkeit wie 120 VAC, das bedeutet größere Dynamikreserve bei hohen Ausgangspegeln. 

Die Stromversorgung

Zwar ist das Netzteil der CX-Q Serie power supply is very robust, every design has limits. The Q-SYS CX-Q 4K4 can provide 4 x 1000 W on a short term basis, but continuous (approximately five minutes operation before protection measures reduce the power) is thermally limited to about 2500 W.  This design approach gives the best amplifier performance for speech and music at a reasonable cost and physical size of the power supply – even when the system is turned up to 11.

Die Endstufe

Wie alle -Endstufen hat auch die CX-Q Serie ihre Grenzen in Bezug auf Ausgangsspannung, Ausgangsleistung und Kühlung. 8 Ω- und 4 Ω Lasten passen am besten zur Ausgangsspannung und Stromkapazität der CX-Q 4K4, egal, ob die Endstufe unabhängig, parallel oder gebrückt betrieben wird. Im unabhängigen oder parallelen Modus kann sie auch an 2 Ω Lasten betrieben werden, aber die beste Leistung holen Sie bei 4 Ω heraus.

Ein paar Tipps

  • Bei niederohmigen Lasten, favor 4 Ω and above for best use of the full current, voltage and voltage capability of these amplifiers. Loads down to 1 Ω can safely be driven by the CX-Q amplifiers under some circumstances, but loads at or below 2 Ω don’t offer the absolute best these amplifiers can provide. If 2 Ω or lower loads are unavoidable, consider using the CX-Q 8K4.  It’s specifically optimized for very low impedance speaker loads.
  • Betreiben Sie Endstufen mit der höchstmöglichen Spannung available in the venue, up to 240 VAC.  This ensures the beste Endstufeneffizienz und die niedrigste Stromaufnahme bei allen Ausgangsleistungen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Endstufen im Rack nach vorne und hinten genug Platz haben, damit sie ausreichend gekühlt. Although the CX-Q amplifiers are some of the effizientesten in the industry, they still generate some heat.  Proper thermal management is a must for long life, and also extends the time these amplifiers can oüber längere Zeit hin mit höherer Leistung betrieben werden können.

Mehr Infos finden Sie in diesem White Paper “Q-SYS CX-Q Series Output Power Capacity Explained”: www.qsc.com/cxqexplained.

Kommentieren

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen.

drei × eins =