ePTZ oder PTZ? Sie haben die Wahl.


Die neuen Konferenzkameras der Q-SYS NC Serie heben, wie bereits die Q-SYS PTZ-IP Serie zuvor, die Einschränkungen von USB-Lösungen für Videokonferenzen auf, indem sie die IP-Streams von der Kamera ins Netzwerk leiten, dekodieren, skalieren und dann zum Host-PC weiterleiten. Allerdings erweitert die NC Serie das native Q-SYS Portfolio um PTZ und ePTZ Kameraoptionen.

Für alle, die noch nie eine ePTZ Kamera (mit elektronischer Schwenk-, Neige- und Zoom-Funktion) verwendet oder spezifiziert haben oder sich fragen, wie sie im Vergleich zu PTZ Kameras einzuordnen sind, wollen wir da heute ein wenig näher darauf eingehen.

ePTZ Kameras

Eine ePTZ Kamera bietet ein motorfreies PTZ Erlebnis, das es ermöglicht, in ein Bild oder einen Sichtbereich zu zoomen, es/ihn zuzuschneiden oder neu zu positionieren. Dank der digitalen Bearbeitung des Bildes können verschiedene ortsbezogene Voreinstellungen einfach aufgerufen werden, ohne dass Teilnehmer Kamerabewegungen wahrnehmen. Diese Funktion passt hervorragend zum Q-SYS Automatic Camera Preset Recall Control Plug-in.

Die Q-SYS NC-110 verfügt über ein horizontales 110° Blickfeld (HFoV) und ist damit ideal für breite Räume und kurze Distanzen zwischen Linse und dem am weitesten entfernten Teilnehmer. Sie ist zudem mit einem 4K-Bildsensor ausgestattet, der einen IP-Stream mit 1080p-Auflösung ausgibt, 2-fach digitalen Zoom ermöglicht und weiterhin die native Auflösung beibehält. Außerdem bietet die NC-110 eine fixe Brennweite und benötigt so keine manuelle Einstellung des Fokus. Wir empfehlen daher, dass kein Teilnehmer weiter als 6,1 Meter (20‘) vom Kameraobjektiv entfernt ist.

Traditionelle PTZ Kameras

Die NC Serie beinhaltet ebenfalls zwei neue, traditionelle PTZ Kameras mit überarbeitetem Design und deutlich besserer Bildqualität als die PTZ-IP Serie. Wie die NC-110 bieten auch die NC-12×80 und NC-20×60 einen 4K-Bildsensor mit der Möglichkeit, einen 1080p-Stream auszugeben und so ein besseres, deutlicheres Bild zu produzieren. Beide PTZ Kameras verfügen über Objektive mit optischem Zoom (12x bei der NC-12x80 und 20x bei der NC-20x60) und liefern so eine klarere Bildqualität auf maximaler Zoom-Stufe (verglichen mit digitalem Zoom, etwa in der NC-110). Für lange und schmale Räume, wie z. B. Sitzungsräume, kann eine PTZ-Kamera ideal sein. Sie kann sich bewegen, um alle Teilnehmer zu erfassen, und bietet eine höhere Bildqualität, wenn das Objektiv der Kamera weiter von den Teilnehmern im Raum entfernt ist.

Der Q-SYS Vorteil

Zusammengefasst bietet die NC Serie also drei Optionen mit HFoV- und Zoom-Funktionen, zwischen denen Sie je nach Anforderung wählen können. Wie alle nativen Q-SYS Geräte integrieren sich auch diese Kameras nahtlos in Ihr Systemdesign und bieten die Vorteile der vollausgestatteten Q-SYS Control Engine für ein umfassendes AV-Erlebnis. Zudem haben wir einen Camera Calculator konzipiert, der die Möglichkeiten der jeweiligen Kamera visualisiert.

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie einfach Ihren QSC Ansprechpartner . Wir stellen Ihnen gerne die neuen Kameras und all ihre Funktionen vor.

Kommentieren

Ihre Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen.

zwanzig + 6 =