Kino und Pro Audio: Ein Lautsprechervergleich


Ein Aspekt, in dem sich Kino-Sound von beinahe allen anderen Arten der professionellen Audiowiedergabe unterscheidet, ist die Maßgabe, dass der Klang für alle Kinobesucher so nah wie möglich an der Originalaufnahme sein soll. Dies ist ein wesentlicher Faktor. Filmschaffende wollen, dass wir ihr Werk exakt so erleben, wie sie es bei der Endabnahme ihrer Master-Versionen gesehen und gehört haben.

Gut ausgelegte Kino-Soundsysteme folgen etablierten Branchenstandards, um dieselbe Wiedergabequalität zu erreichen wie die Nachbearbeitungs- und Produktionshäuser, in denen Film-Tonspuren aufgenommen werden. Korrekt konstruierte und kalibrierte Kinolautsprecher ermöglichen eine präzise Abbildung der ursprünglichen künstlerischen Intention von Regie und Tonmischung im Kino.   



Kino Sound

In den meisten Kinosälen sind drei Lautsprecher hinter der perforierten Leinwand montiert (Links, Mitte und Rechts). Diese werden (naheliegenderweise) als „Leinwand-Kanäle“ bezeichnet. Obwohl viele verschiedene Hersteller Kinolautsprecher anbieten, haben die spezifischen Anforderungen für Leinwand-Kanäle dazu geführt, dass aufgrund gleichartiger Leistungsvorgaben überall ähnliche Entwicklungsschritte durchlaufen wurden. Bedürfnisse und Anforderungen bei Kinoleinwand-Kanälen sind durchaus andere als bei Pro-Audio-Lautsprechern, was sich an den unterschiedlichen Bauformen und Features ablesen lässt.

Der QSC Digital Cinema Serie (DCS) Leinwandkanal-Lautsprecher SC-223X ist ein typisches Beispiel für einen Lautsprecher, wie er hinter der Leinwand des nächstgelegenen Kinocenters zu finden ist. 

Der QSC AP-5152 ist ein 1 x 15-Zoll/2-Wege Pro-Audio-Lautsprecher zur Festinstallation für verschiedene AV-Anwendungen wie beispielsweise Bars, Restaurants oder Veranstaltungsorte für Musik. Sein platzsparendes Design beinhaltet einen großformatigen Hochtontreiber, der in vielen unserer Leinwandkanal-Lautsprecher zum Einsatz kommt. Dieser Pro-Audio-Lautsprecher verfügt über ein trapezförmiges Gehäuse aus Birken-Multiplex mit Frontgitter und M10-Befestigungspunkten für vielfältige Montageoptionen. Eine kompakte Größe, ein relativ geringes Gewicht und hohe Leistung sind für AV-Anwendungen wichtiger als für das Kino.

Die Ausführung

Kinoleinwand-Kanäle sind als Fullrange-Lautsprecher konzipiert. Im Gegensatz zu vielen Pro-Audio-Lautsprechern werden sie aber nicht jeweils zusammen mit einem Subwoofer betrieben. Das Subwoofer-System im Kino erhält als Signal eine separat aufgezeichnete Spur und wird üblicherweise nicht zur Wiedergabe der tiefsten Frequenzen aus dem linken, rechten und Center-Leinwand-Kanal genutzt. Um dennoch die erforderliche Tieftonwiedergabe zu liefern, verfügt ein Leinwand-Lautsprecher in der Regel über zwei, drei oder sogar vier 15-Zoll Tieftöner. Da Kinolautsprecher nicht mobil sein müssen und auch Höhe und Breite meistens keine Rolle spielen, können sie im Vergleich zu Pro-Audio-Lautsprechern ein sehr großes Gehäusevolumen aufweisen. Dies erhöht den Wirkungsgrad und erweitert den Frequenzgang nach unten, verringert jedoch insgesamt die Empfindlichkeit. Auch die Hörner können großzügig dimensioniert sein. 

Zur Kostenersparnis angesichts der großen Zahl an Lautsprechern, die in einem Multiplexkino benötigt werden, fallen bei Leinwand-Kanälen einige der für Pro-Audio-Lautsprecher typischen Features weg.

Es gibt keine Griffe oder Gitter, und eine mattschwarze Lackierung verhindert, dass Licht durch die perforierte Leinwand zurück reflektiert wird. Bei den Anschlüssen handelt es sich üblicherweise um Schraubklemmen anstelle von „SpeakON“ oder anderen Schnellkupplungstypen.

Da Gewicht kein kritischer Faktor ist, bestehen Kinogehäuse zumeist aus MDF (mitteldichter Faserplatte), während Pro-Audio-Lautsprecher aus teurem Birken-Multiplex gefertigt werden, um sie leicht, flugfähig oder mobil zu machen.

Auch sind Mittelton- und Hochtonhörner bzw. -treiber der Leinwand-Kanäle in der Regel rückseitig nicht umschlossen, wodurch die Kosten für ein Komplettgehäuse eingespart werden.

Die Hörner

Der größte Unterschied in der Ausführung ergibt sich aber aus der Anforderung, dass der Kinolautsprecher hervorragende Sprachverständlichkeit für Dialoge gewährleisten muss. Dazu bietet das große Mitteltonhorn eine stärker kontrollierte Abstrahlung als kleinere Pro-Audio-Systeme, bis hinunter zu tieferen Frequenzen, und kann Sprachfrequenzen größtenteils in seinem Bereich zwischen den Trennfrequenzen abdecken.

Das Hochtonhorn des AP-5152 mit seiner achsensymmetrischen Abdeckung von 75° ist bei der Übergangsfrequenz von ca. 1 kHz gut an die Abstrahlcharakteristik des einzelnen 15-Zoll Tieftöners angepasst. Um eine gleichmäßige Abstrahlung unterhalb von 1 kHz beizubehalten, müsste das Horn größer sein. Das Mitteltonhorn des Kinolautsprechers ist ungefähr doppelt so breit wie das AP-5152 Horn, wodurch sich das kontrollierte Abstrahlverhalten noch etwa eine Oktave tiefer, bzw. bis 500 - 600 Hz erweitern lässt. 

Soll die Grenze der kontrollierten Abstrahlung auf die Hälfte der Frequenz abgesenkt werden, ist ein doppelt so breites Horn erforderlich. Die zwei übereinander angeordneten 15-Zoll Tieftöner vieler Leinwand-Kanal-Modelle von QSC bieten eine gute Ergänzung zu dem mit 90°x50° abstrahlenden Horn bis hinunter auf etwa 300 Hz. Der 3-Wege Kinolautsprecher mit Trennfrequenzen bei ca. 300 Hz und 2 kHz ermöglicht die nahezu vollständige Wiedergabe des Sprachbereichs durch das große Mitteltonhorn. Das Ergebnis ist eine hervorragende Sprachverständlichkeit selbst am hinteren Ende des Raums.

QSC Lautsprecher

QSC Kinoleinwand-Kanäle sind für den typischen Multiplex-Kinosaal optimiert und bieten nicht nur ausgezeichnete Klangeigenschaften, sondern lassen sich auch einfach installieren und ausrichten. Im Zusammenspiel mit den Intrinsic Correction™ DSP-Presets von QSC ist eine überragende Audio-Wiedergabe mit nur minimalem EQ-Einsatz vor Ort möglich, wobei Kosten und wertvolle Technikerstunden eingespart werden können. Die QSC Lautsprecher der Screen Channel Serie sind der perfekte Baustein für die Kino-Soundsysteme von heute. 

Haben Sie sie schon ausprobiert? Haben Sie Fragen oder möchten mehr erfahren? Unsere Website bietet detaillierte Informationen zu unseren Screen Channel Lautsprechern . Lassen Sie uns im Kommentarfeld unten Ihre Meinung wissen. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören. Und bitte vergessen Sie nicht: Wir sind immer für Sie da, wenn Sie uns brauchen.

Ein Kommentar zu “Cinema and Pro Audio: A Comparison of Loudspeakers

  1. I would add that the 4-way QSC systems, like the SC-424 (and its family), are also cinema specific. The effects of the perforated cinema screen blocking high frequency audio get progressively more pronounced above 9KHz. The VHF section of the SC-424 coming in at 6KHz allows for a smooth crossover that keeps pretty much out of the dialog range yet allows for effortless VHF response through the screen without the harshness often produced by pushing typical HF drivers for the upper frequencies through the screen.

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

elf + 15 =