Wie viele Aktivlautsprecher kann man in Reihe schalten


Es gibt zahlreiche Anwendungen, bei denen mehrere Lautsprecher dasselbe Audiosignal wiedergeben müssen. Am einfachsten lässt sich dies realisieren, indem mehrere Aktivlautsprecher in Reihe geschaltet werden.

Die Aktivlautsprecher von QSC verfügen über zwei verschiedene Arten von Ausgängen. Alle QSC K.2, KW und KLA Produkte besitzen zum einen sogenannte parallel geschaltete Ausgänge („Thru“). Sie sind direkt unter oder neben den Eingängen angeordnet, und ein Pfeil markiert den zum Eingang zugehörigen Ausgang. Diese Ausgänge sind parallel zu entsprechenden Eingängen geschaltet. Sie geben eine identische Kopie des jeweiligen Eingangssignals aus und werden nicht von der Gain-Regelung des Lautsprechers beeinflusst („Pre-Gain“).

Hinweis: Der Ausgang der KLA-Serie ist als „Line Out“ gekennzeichnet, funktioniert jedoch ebenfalls als parallel geschalteter Pre-Gain-Ausgang.

Die zweite Art von Ausgängen sind die sogenannten Mix Outs (bei älteren Modellen der K und KW Serien als „Line Out/Post Gain“ gekennzeichnet). Dieser Ausgang liefert ein Signal mit Line-Pegel, das eine Mischung aller Eingangskanäle (A, B und C) nach den Gain-Reglern ist. Werden Veränderungen an den Gain-Reglern der drei Kanäle vorgenommen, verändert sich auch das Mix-Out-Signal. Der Mix Out ist bei den Lautsprechern der QSC K.2, KW und CP Serien verfügbar.

Wie viele Aktivlautsprecher in Reihe geschaltet werden können, ohne dass die Klangqualität beeinträchtigt wird, hängt von der Art der genutzten Ausgänge ab:

Parallel geschaltete Ausgänge („Thru“)

Bei Nutzung des parallelen Ausgangs kann eine große Anzahl von Lautsprechern kaskadiert werden. Wenn allerdings mehrere Dutzend Lautsprecher in Reihe geschaltet werden, kann unter Umständen ein gewisser Signalverlust auftreten, abhängig von der Gesamtlänge der Kabelstrecke. Hinweis: Die CP-Serie besitzt keinen parallelen Ausgang, sondern nur einen Mix Out.

Mix Out

Bei Verwendung des Mix Out tritt stets etwas Rauschen auf, da das Signal die Gain-Schaltungen durchläuft. Mit jedem weiteren, in Reihe geschalteten Lautsprecher vergrößert sich dieser Rauschanteil. Wir empfehlen daher, nicht mehr als vier Lautsprecher über den Mix Out zu kaskadieren. Da die CP-Serie nur über einen Mix Out verfügt, sollten hier also maximal vier Lautsprecher in Reihe geschaltet werden.

Gemischte Anwendungen

Es ist durchaus üblich, den ersten Lautsprecher der Kette als Mixer zu verwenden und dessen Mix Out zu nutzen. Die weiteren Lautsprecher können dann über ihre parallelen Ausgänge in Reihe verbunden werden. Dies ist ein sehr gutes Verfahren - da nur ein einzelner Mix Out genutzt wird, lassen sich zahlreiche Lautsprecher über die parallelen Ausgänge kaskadieren.

Kommentieren

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen.

5 × 2 =