KS Serie – Tipps zur richtigen Konfiguration der Trennfrequenz


Alle drei aktiven Subwoofer der KS Serie bieten dir ordentlich leistungsstarke DSPs, mit denen du einige wichtige Parameter anpassen kannst. Einer davon ist die Trennfrequenz des Tiefpassfilters. Um deinen KS Subwoofer perfekt auf deine Lautsprecher abzustimmen, solltest du die passende Trennfrequenz wählen (80 oder 100 Hz) und diese Einstellung dann sowohl bei deinem Subwoofer als auch bei deinen Lautsprechern vornehmen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was genau passieren kann, wenn du diesen Tipp nicht beherzigst? Na, schauen wir doch mal:

  1. Subwoofer eingestellt auf 80 Hz, Lautsprecher eingestellt auf 80 Hz – check! Damit ergänzen sie sich gut und liefern einen amtlich kraftvollen Bass. Zudem reduziert die tiefe Trennfrequenz von 80 Hz die im Raum lokalisierbaren Signalanteile.
  2. Stellst du nun sowohl den Subwoofer als auch die Lautsprecher auf 100 Hz ein, erzielst du einen linearen Frequenzgang im Bereich der Trennfrequenz. Die Lautsprecher geben einen schmaleren Frequenzbereich wieder und haben daher mehr Headroom zur Verfügung.
  3. Ist der Subwoofer auf 100 Hz eingestellt, die Lautsprecher jedoch auf 80 Hz, wird der Frequenzbereich zwischen 80 Hz und 100 Hz von beiden wiedergegeben, was zu einem erhöhten Bassanteil führt.
  4. Wenn der Subwoofer auf 80 Hz eingestellt ist, die Lautsprecher jedoch auf 100 Hz, ist der Frequenzgang im Bereich der Trennfrequenz nicht linear. Diese Einstellung führt zu einem ein „Loch“ von -5 dB bei etwa 90 Hz, wodurch der Bassbereich nicht optimal wiedergegeben wird.

Du siehst: Die korrekte Einstellung der Trennfrequenz ist enorm wichtig, um das Beste aus deinem QSC Subwoofer und deinen Lautsprechern herauszuholen.

Kommentieren

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder bitte ausfüllen.

20 − eins =